Jellyfin

Einführung

Zentralisierung und Verwaltung von eigenen digitalen Medien war noch nie so einfach und vor allem so frei. Willkommen in der Welt von Jellyfin – einem Open-Source-Medien-Server, der Spaß macht! Ohne Gebühren, Verfolgung oder verborgene Agenda ermöglicht Jellyfin Nutzern die Verwaltung und das Streaming eigener Medien nach eigenen Bedingungen.

Jellyfin ist ein kostenloses und Open-Source-Medien-System und eine Suite von Multimedia-Anwendungen, konzipiert um digitale Medien zu organisieren, zu verwalten und zu teilen.

Warum Jellyfin?

Die Software wurde erstmals 2018 veröffentlicht und hat seitdem stetig an Popularität gewonnen. Im Vergleich zu Mitbewerbern wie Plex bietet Jellyfin einige wichtige Vorteile. Einer davon ist, dass es völlig frei und transparent ist; es erhebt keine Gebühren und verfolgt seine Benutzer nicht. Darüber hinaus ist Jellyfin nicht nur ein Medienserver, sondern auch eine Suite von Multimedia-Anwendungen, womit es Nutzern ermöglicht wird, ihre digitalen Medien zu organisieren, zu verwalten und zu teilen.

Kompatibilität und Plattformen

Jellyfin ist nicht nur für Desktop-Computer verfügbar, sondern auch als mobile App für iOS und Android. Diese App ist hervorragend bewertet und ermöglicht Nutzern, ihre Medien nahtlos auf ihren mobilen Geräten zu streamen. Darüber hinaus ist Jellyfin auch mit verschiedenen Smart-TV-Plattformen kompatibel und ermöglicht den Nutzern somit, ihre Medien direkt auf ihren Fernsehern zu streamen.

Siehe auch  Paperless ngx

Eigenschaften von Jellyfin

Einige der bemerkenswerten Eigenschaften von Jellyfin sind unter anderem:

  • Es ist eine Open-Source-Software.
  • Es ermöglicht die Verwaltung und das Streaming von Medien ohne Gebühren oder Tracking.
  • Es bietet eine mobile App für iOS und Android.
  • Es ist mit verschiedenen Smart-TV-Plattformen kompatibel.
  • Es bietet eine Suite von Multimedia-Anwendungen zur Verwaltung digitaler Medien.

Legalität von Jellyfin

Ein weiterer wichtiger Punkt, der bei der Diskussion über Jellyfin zu erwähnen ist, ist seine Legalität. Jellyfin ist völlig legal, da es eine Open-Source-Software ist und die Benutzer lediglich ihre eigenen Medien verwalten und streamen können. Es bietet keine Inhalte an und fördert oder unterstützt keine illegalen Aktivitäten.

Fazit

Insgesamt bietet Jellyfin eine hervorragende Option für alle, die nach einer kostengünstigen, tracking-freien und offenen Lösung zum Verwalten und Streamen ihrer Medien suchen. Seine Open-Source-Natur, seine Plattformkompatibilität und seine Vielzahl von Funktionen machen es zu einer attraktiven Alternative zu proprietären Optionen. Daher wird es in den kommenden Jahren sicherlich weiterhin an Popularität gewinnen.
Jellyfin
Vielen Dank für das Lesen des Artikels zum Thema: Jellyfin.

Coprozessor.de Redaktion