Nextjs

Einleitung

Next.js gewinnt immer mehr an Popularität in der Welt des Web Developments und besonders im Bereich der React-basierten Anwendungen. Entwickelt wurde das Framework von dem privaten Unternehmen Vercel, das auch für die Wartung des Fullstack-React-Frameworks verantwortlich ist.

Next.js ist ein Open-Source-Webentwicklung-Framework, das von Vercel erstellt wurde und React-basierte Webanwendungen mit serverseitigem Rendering ermöglicht.

Vergleich: Next JS vs. React

Bei der Auswahl eines Frameworks für Frontend-Development in 2023 stößt man unweigerlich auf die Frage React.js oder Next.js. Während React.js eine Bibliothek für das Bauen von Benutzeroberflächen ist, bietet Next.js eine Reihe von zusätzlichen Features, wie beispielsweise serverseitiges Rendering, das im Kontext von SEO und Performance entscheidende Vorteile haben kann.

Neue Funktionen und Additions in Next.js 13

Die neueste Version, Next.js 13, stellt einen bedeutenden Meilenstein in der Entwicklung des Frameworks dar und integriert viele Neuerungen aus React 18. Hier einige der bemerkenswertesten Neuerungen:

– Aktualisierung ohne Neubereitstellung
– Schnellerer Next.js-Build
– Skalierung nach oben und unten
– Zentralisiertes Feedback für schnellere Iterationen

Next.js in der Gemeinschaft

Die Next.js-Community ist ein wichtiger Bestandteil des Erfolges des Frameworks. Sie kann auf GitHub Discussions gefunden werden, wo Fragen gestellt, Ideen geäußert und Projekte geteilt werden können.

Fazit:

Next.js hat sich zu einer starken Option für Entwickler entwickelt, die serverseitiges Rendering für React-basierte Anwendungen benötigen. Mit ständigen Aktualisierungen und Verbesserungen, wie beispielsweise in Version 13, und einer aktiven Community ist Next.js eine wichtige Ressource für Webentwicklung mit React.
Nextjs
Vielen Dank für das Lesen des Artikels zum Thema: Nextjs.

Siehe auch  Bypass paywalls

Coprozessor.de Redaktion